Fahrzeuge des Löschzuges Iseringhausen

Hier finden Sie Informationen zu den Fahrzeugen des Löschzuges Iseringhausen.

Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 10

Kurzbezeichnung: HLF 10
Funkrufname: Florian Drolshagen 2 HLF10-1

Baujahr: 

2009

Aufbau:

Schlingmann

Fahrgestell:

Mercedes Atego 1326

Besatzung:

1 / 8

Tankinhalt:

1200 Liter

Einsatzzweck:

1. ausrückendes Fahrzeug, Brandbekämpfung und Technische Hilfeleistung

 Ausstattung:

Löschwassertank 1200 Liter, vier Atemschutzgeräte (zwei im Mannschaftsraum, diese können während der Fahrt angelegt werden), Schläuche, Steckleiter, mobiler Rauchverschluss,Hydraulisches Rettungsgerät, Stromerzeuger 13KVA, Lichtmast, Kaminwerkzeug, Motorkettensäge, Tragkraftspritze TS8/8, Überdrucklüfter

Tanklöschfahrzeug TLF 3000

Kurzbezeichnung: TLF 3000
Funkrufname: Florian Drolshagen 2 TLF 3000-1
Baujahr: 1992
Indienststellung: 2002 als Gebrauchtfahrzeug erworben. Vorher am IDF NRW im Ausbildungsdienst
Aufbau: Schlingmann
Fahrgestell: MAN 9.150
Besatzung: 1 / 2
Tankinhalt: 2400 Liter
Einsatzzweck:

Brandbekämpfung, Löschwasserzubringer,

Wald- und Flächenbrandbekämpfung da extrem Geländegängig 

Auststattung: Löschwassertank 2400 Liter, vier Atemschutzgeräte, Steckleiter, Schläucke, Motorkettensäge, Stromerzeuger 9KVA, Lichtmast

Mannschaftstransportfahrzeug MTF

Typ: MTF
Funkrufname: Florian Drolshagen 2 MTF 1
Baujahr: 2000
Aufbau: Lütticke, Eigen
Fahrgestell: Mercedes Sprinter
Besatzung: 1 / 8
Einsatzzweck: Personalbeförderung
Ausstattung: Feuerlöscher, Erste Hilfe, Verkehrssicherungsmaterial, BOS Funk

Schlauchanhänger

Typ: SW 1000 AH
Funkrufname:  
Baujahr: 1994
Aufbau: H.W. Lange, Eigen
Hersteller: Fahrzeugbau Vollmer
Einsatzzweck: Wasserversorgung über lange Strecken sicherstellen.
Ausstattung: ca. 1200 Meter B- Schlauch in Buchten, Tragkraftspritze TS 8/8, 1500 Liter Faltbehälter, Schlauchbrücken- Überfahrhlifen
   

Ehemalige Fahrzeuge des Löschzuges Iseringhausen

Löschgruppenfahrzeug LF 8

Typ: LF 8
Funkrufname: Florian Olpe 2/ 41 /2
Baujahr: 1984
Aufbau: Ziegler
Fahrgestell: Mercedes Unimog U1300L
Besatzung: 1 / 8
Einsatzzweck: Brandbekämpfung, kleinere Technische Hilfeleistungen
Ausstattung: Schlauchmaterial, fest eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe am Fahrzeug, zusätzlich Trakkraftspritze TS 8/8, Motorkettensäge, Steckleiter, vier Atemschutzgeräte
Im Dienst bis: 2009

Gerätewagen GW

Typ: GW
Funkrufname: Florian Olpe 2/ 59 /1
Baujahr: 1979
Aufbau:  
Fahrgestell: Mercedes 408
Besatzung: 1 / 5
Einsatzzweck: Technische Hilfeleistungen, Gerätetransport, Personalbeförderung
Ausstattung: Stromerzeuger 5,5 KVA, Hydraulisches Rettungsgerät, Beleuchtungsgeräte, Material zur Ölschadenbekämpfung, Kleinlöschgeräte, Schlauchmaterial, Armaturen zur Wasserentnahme und Wasserabgabe
Im Dienst bis: 2001

Mannschaftstransportfahrzeug MTF

Typ: MTF
Funkrufname: Unbekannt
Baujahr: Unbekannt
Indienststellung: 1972
Aufbau: Eigen
Fahrgestell: VW Bulli
Besatzung: 1 / 7
Einsatzzweck: Technische Hilfeleistungen, Gerätetransport, Personalbeförderung
Ausstattung: Schlauchmaterial, Armaturen zur Wasserentnahme und Wasserabgabe, Verkehrssicherungsmaterial
Im Dienst bis: 1979

Löschgruppenfahrzeug LF 8

Typ: LF 8
Funkrufname: Florian Olpe 2/ 41 /2
Baujahr: 1963
Aufbau: Bachert
Fahrgestell: Mercedes 319
Besatzung: 1 / 8
Einsatzzweck: Brandbekämpfung, kleinere Technische Hilfeleistungen
Ausstattung: Fest eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe, Kleinlöschgeräte, Schlauchmaterial, Armaturen zur Wasserentnahme und Wasserabgabe
Im Dienst bis: 1984

Tragkraftspritzenanhänger TS 8/8

Typ: TSA
Funkrufname: Keinen
Baujahr: 1943
Aufbau: Magirus
Fahrgestell: Magirus
Zugfahrzeug: Traktoren der örtlichen Landwirte
Einsatzzweck: Brandbekämpfung
Ausstattung: Tragkraftspritze TS 8/8, Schlauchmaterial, Armaturen zur Wasserentnahme und Wasserabgabe
Im Dienst bis: ca. 1970